logotype
Internationaler Hanse-Cup Greifswald

Internationaler Hanse-Cup Greifswald

Tagline

Der Nachwuchskader die Junior Elbpriaten fuhren am vergangenen Wochenende zum Hanse-Cup nach Greifswald. Seid Jahren steht diese Turnier, das zu…

More...
10 Tayo-Cup

10 Tayo-Cup

Tagline

Am 29.03.2015 starteten wir mit unserem Nachwuchskader beim 10. Tayo-Cup in Bramfeld. Unterbesetzt konnte das Judo-Team-Drochtersen dort in einem stark…

More...
Oytinchen-Cup 2015

Oytinchen-Cup 2015

Tagline

Wie jedes Jahr hat es Jörg Rafalski auch im Jahr 2015 wieder geschafft ein tolles Jugendturnier auf die Beine zu…

More...
KidsLiga-Halbfinale

KidsLiga-Halbfinale

Tagline

Ein Ergebniss an das wir geglaubt und worauf wir gehofft haben. Womit aber keiner rechnen konnte ! Sechs Begegnungen und…

More...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2014 JoomlaWorks Ltd.
13 -December -2017 - 06:09

Home

HT16 Open

"Let´s fight, we are a Team", waren die Worte als die 4 Fighter vom Judo Team Drochtersen und Lucas Gottschalk vom TH Eilbeck Richtung Hamburg gefahren sind, um an den internationalen HT16 Open teilzunehmen. Trotz verstärkter Bemühungen der Beteiligten war über Pfingsten die Motivation der anderen Sportler aus Drochtersen nicht vorhanden an dem toll organisierten und international besetzten Turnier teilzunehmen. 

1. Platz Daniel Middeke +100 KG, im Finale traf Daniel auf den Auswahlkämpfer Sebastian Wendt aus Nienhagen. Bereits im Stand deutete Daniel an das er nach seinem dritten Platz im Jahr 2014 dieses Jahr den Titel holen will. Einen gut angesetzten Uchi Mata konnte Wendt noch abfangen, allerdings setze Daniel sofort nach und im Bodenkampf zeigte der Drochtersener seine Stärke. Beim zuerst angesetzten Umdreher rollte der Nienhagener noch über, allerdings drehte sich Daniel geshcickt mit und schaffte es beim zweiten mal seinen Gegner zu fixieren und gewann den Kampf überzeugend mit dieser Haltegrifftechnik. 

Daniel

5. Platz Lucas Gottschalk -90 KG Seinen ersten Kampf verlor er unglücklich durch eine Kontertechnik nach einem selbst angesetzten O-soto-gari (wobei wenn man auf den Hintern fällt sollte man keinen Ippon geben ). Den zweiten Kampf musste er gegen einen Kämpfer vom Judp-Team-Hannover antreten. Ausser ein zwei angedeutete Aushebetechniken kam nicht sehr viel von seinen Gegner. Er gewann nach Wazari Führung noch duch einen tief angesetzten SeoNage mit Ippon.  Im Kleinen Finale um Platz drei verlor Lucas gegen seinen Judo Freund und Trainingspartner Julien Appelt im Haltegriff.

5. Platz Cenk Yildiz -73 KG die Gewichtsklasse mit Abstand den meisten Teilnehmer hatte es genauso wie sein Trainingspartner Lucas als eigentlicher U21 Kämpfer an diesen Tag besonders schwer. Dafür meisterte er es aber grandios. Die ersten zwei Kämpfe gewann er mit großen Kampfeinsatz mit Ippon, bei einem musste er sogar über die komplette Kampfzeit gehen so das er dort sehr sehr viel Kraft gelassen hat. Im Kampf um den Einzug ins Finale musste er gegen den später Erstplatzierten Tim Hansen aus den Niederlanden antreten. Ein Klasse Kampf mit vielen tollen Techniken wo aber letztendlich der Niederländer als Sieger von der Matte ging. Im Kampf um Platz drei verlor Cenk, der aufgrund der kräfteraubenden Vorkämpfe sehr geschwächt gewesen ist, gegen Finn Harning. 

7. Platz Jan Stelling -100 KG zeigte am heutigen Tag eine tolle Leistung gleich im ersten Kampf bot er Bundesliga Kämpfer Volker Klötz aus Bremen lange Zeit Paroli. Erst zum Ende des Kampfes konnte sich der Bremer mit seiner Spezialtechnik durchsetzen. Den zweiten Kampf gewann Jan durch eine super schnelle Kontertechnik und erhielt dafür verdient einen Ippon. Im dritten Kampf verlor Jan leider gegen einen Ligakämpfer vom Judo-Team-Hannover. 

7. Platz Maik Nuhanovic -100 KG der sehr erfahrende ehemalige AUswahlkämpfer war an diesem Tag einer der ältesten Kämpfer auf der Matte. Hoch motiviert dominierte er den ersten Kampf. Erst kurz vor Schluss geritt er durch eine klasse Unachtsamkeit in einen Haltegriff aus dem er sich nicht mehr befreien konnte. Im zweiten Kampf musste er gegen Hans David Claren antreten. Claren ist aktueller Bundesligakämpfer vom JC Braunschweig.  Leider verlore Maik durch einen tiefen Seo Nage. Dennoch überzeugte Maik vor allem durch seinen Kampfeswillen. Tolle Leistung !

Auf jeden fall ware es durchweg ein tolles mit feinen Hochkaräter besetztes internationales Turnier. Mit spannenden, äußerst fairen Kämpfen.